13.05.2017 - 18.08.2017

Brühler Sommer 2017 – Mit dem Strom der Zeit

Brühler Schlosskonzerte

Veranstaltungsort

Schloss Augustusburg


Am Bundesbahnhof

50321 Brühl

UNESCO-Welterbe Schloss Augustusburg

Format
Brühler Sommer 2017 - Mit dem Strom der Zeit

Schloss Augustusburg mit seinen Park- und Gartenanlagen ist „als erste bedeutende Schöpfung des Rokokostils in Deutschland“ in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Hier ist der Gesamtkomplex einer kurfürstlichen Residenz jener Zeit in einer Vollständigkeit, wie sie nur noch selten anzutreffen ist, bewahrt. Weltberühmt ist das Treppenhaus von Balthasar Neumann, die wohl prächtigste und schönste Leistung des Rokoko in Deutschland, die in dem überwältigenden Deckenfresko von Carlo Carlone gipfelt. 1958 gründete der in Brühl geborene Dirigent, Musikwissenschaftler und Theologe Helmut Müller-Brühl die Brühler Schlosskonzerte, die sich als Aufführungsstätte barocker und klassischer Musik über die Jahrzehnte einen hervorragenden Ruf erworben haben. Zahlreiche Meisterwerke des 17. und 18. Jahrhunderts, darunter eine große Anzahl zu Unrecht vergessener Stücke, erlebten in Schloss Augustusburg exemplarische Aufführungen. Besonderes Anliegen war und ist den Schlosskonzerten dabei immer die Förderung des herausragenden musikalischen Nachwuchses: Viele heute in aller Welt bekannte Künstler bestanden ihre ersten Feuerproben auf dem Umkehrpodest des Treppenhauses und kehren immer wieder gern hierher zurück.