Der analoge Raum: „Vom Verschwinden“ – eine Utopie?

Solingen, 22. August 2021

Das Künstlerinnenprojekt Der Analoge Raum geht mit Texten, Musik, Bildern und Fotografien zum Thema Verschwinden in die zweite Runde. Es öffnet dabei besondere Räume und Gedankenwelten.

Immer wenn etwas verschwindet, entsteht an dieser Stelle etwas Neues. Nie gibt es ein „Nichts“. Was wäre zum Beispiel, wenn man in Zeiten der COVID-19-Pandemie nur die Kultur geöffnet und Theater-, Museums-, und Konzertbesuche zur Pflicht gemacht hätte? Alles würde stillstehen, nur die Kultur liefe weiter …

Die Tänzerinnen Ira Goyne und Kathrin Christ öffnen einen analogen Raum für Kunst, Kultur, Kommunikation und Klima und thematisieren spannende Fragen zur aktuellen Situation, der gesellschaftlichen Entwicklung sowie zu Themen wie Umwelt und Digitalisierung. Stattfinden lassen sie all dies in der besonderen Atmosphäre eines Hinterhofes. Dabei stellen sie eine Verbindung zwischen dem außergewöhnlicher Ort und dem außergewöhnlichen Thema her und schaffen eine Nähe zwischen der Kunst und ihrem Publikum. Die Besucher:innen können sich auf musikalische Gedankenspiele freuen, die nachdenklich, unterhaltsam, unerwartet und besonders sind. Verbunden wird dies mit einer Ausstellung zum Thema. So entsteht ein einzigartiges Format, in dessen Rahmen keine Aufführung gleich ist.

Dazu tragen Ira Goyne und Kathrin Christ Texte zu den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Verschwindens vor, die Musikerinnen Almuth Wiesemann und Viola Fey begleiten sie auf der Geige. Die Kunst dazu stammt von Giosue Cassata.

Zusätzliche Informationen

Da die Plätze begrenzt sind, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich (unter Tel.: 0212-6 500 100 oder DerAnalogeRaum@t-online.de). Aufgrund der Corona-Situation werden die Gäste gebeten, Masken, Getränke und sonstige Verpflegung selbst mitzubringen.

Die Konzerte finden im Hinterhof statt.

Wichtiger Hinweis: Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den jeweiligen Veranstaltern. Programmänderungen sind vorbehalten. Bitte beachten Sie immer auch die aktuellen Hinweise auf den Internetseiten der Veranstalter!

Hier finden Sie unsere Corona-Informationen!

Informationen


Datum der Veranstaltung
22. August 2021


Uhrzeit | Beginn und Ende der Veranstaltung
Beginn 16:00 Uhr


Veranstaltungsort | Adresse
Ballett im Hof
Beethovenstraße 93
42655 Solingen


Veranstalter

Ballett im Hof
Beethovenstraße 93
42655 Solingen


Weitere Informationen unter

Termine

Keine Veranstaltung gefunden

Wichtiger Hinweis: Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den jeweiligen Veranstaltern. Programmänderungen sind vorbehalten. Bitte beachten Sie immer auch die aktuellen Hinweise auf den Internetseiten der Veranstalter!

Hier finden Sie unsere Corona-Informationen!

Kontakt

Rheinischer Kultursommer
c/o Metropolregion Rheinland e.V.

Ottoplatz 1 | 50679 Köln
www.metropolregion-rheinland.de

Koordination Rheinischer Kultursommer
Telefon: +49 (0) 221 989317-200
info@rheinischer-kultursommer.de

Eine Initiative der

Gefördert durch

gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Kulturpartner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen