© Ingrid Kernbach

IRGENDWIE ANDERS – Ein Musical(ischer) Abend jenseits aller Genregrenzen

Solingen, 18. bis 19. September 2021

Wenn perfekter Harmonie-Gesang auf Röckröhre und Mitklatsch-Power trifft – drei starke Stimmen „erzählen“ Geschichten, die berühren, unterhalten und Spaß machen.

Das Musical als Theatergenre ist so vielfältig und lebendig wie kaum ein anderes. Es bündelt Einflüsse aus Oper, Operette, Jazz, Swing, Tanz- und Unterhaltungsmusik sowie Pop, Rock, Soul, Rap und elektronischer Musik. Thematisch steht dabei die fröhliche Liebeskomödie neben dem Familiendrama und der gesellschaftskritischen Satire.

Ein gutes Beispiel dafür liefert der Musical(ische) Abend „Irgendwie anders“, der im September in Solingen stattfindet. Die auf deutschsprachigen Bühnen erfolgreichen Musicaldarsteller:innen Anne Hoth, Karen Bild und Tobias Weis – bekannt aus Originalproduktionen und Musicalklassikern wie „Tanz der Vampire“, „Sister Act“ „Tarzan“ oder „Jekyll & Hide – „erzählen “Geschichten, in denen Altbekanntes neu verpackt sowie Klassiker neu erfunden und interpretiert (ge„mash-up“t) werden. Dabei wird auch die ein oder andere Perle aus Musical, Pop, Rock und Schlager ausgegraben. Der Abend wird zur Liebeserklärung an die Musik und ans Musical, über alle Genregrenzen hinweg. Musikalisch begleitet wird er von Dominik Franke am Klavier und Christoph Czech an Percussion und Schlagezeug, Dazu gibt es ein Cello, eine Gitarre und einige musikalische Überraschungen.

Zusätzliche Informationen

Die Veranstaltung ist Teil der neuen Reihe „Broadway Fieber Solingen“, die dem Genre in den nächsten Jahren mehr Raum geben will. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit erfahrenen Persönlichkeiten aus der Musicalszene und der Folkwang Universität der Künste. Pandemiebedingt ist „Irgendwie anders“ als erste Live-Veranstaltung der Reihe mit Publikum im Theater und Konzerthaus Solingen geplant. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.theater-solingen.de/broadway-fieber.

 

Wichtiger Hinweis: Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den jeweiligen Veranstaltern. Programmänderungen sind vorbehalten. Bitte beachten Sie immer auch die aktuellen Hinweise auf den Internetseiten der Veranstalter!

Hier finden Sie unsere Corona-Informationen!

Informationen


Datum der Veranstaltung
18. und 19. September 2021

Uhrzeit | Beginn und Ende der Veranstaltung
18. September: Beginn 19:30 Uhr
19. September: Beginn 16:00 Uhr


Veranstaltungsort | Adresse
Theater und Konzerthaus Solingen
Konrad-Adenauer-Straße 71
42651 Solingen


Veranstalter

Stadt Solingen, Kulturmanagement
Theater und Konzerthaus
Konrad-Adenauer-Straße 71
42651 Solingen


Weitere Informationen unter

Termine

Keine Veranstaltung gefunden

Wichtiger Hinweis: Die inhaltliche Verantwortung liegt bei den jeweiligen Veranstaltern. Programmänderungen sind vorbehalten. Bitte beachten Sie immer auch die aktuellen Hinweise auf den Internetseiten der Veranstalter!

Hier finden Sie unsere Corona-Informationen!

Kontakt

Rheinischer Kultursommer
c/o Metropolregion Rheinland e.V.

Ottoplatz 1 | 50679 Köln
www.metropolregion-rheinland.de

Koordination Rheinischer Kultursommer
Telefon: +49 (0) 221 989317-200
info@rheinischer-kultursommer.de

Eine Initiative der

Gefördert durch

gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Kulturpartner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen